Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Panel Discussion
The Current Situation in the Mediterranean Sea:
Between Libya and Italy



++ Donnerstag, 31.01.2019, 18:30–20:00 Uhr ++
++ Hörsaal C (Kochstraße 4, Erlangen) ++
++ Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ++


Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Kolleginnen und Kollegen,

das Zentralinstitut für Regionenforschung (ZI) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, das Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN), das Forum für Integration und interkulturellen Dialog (FAU Integra) und das Nürnberger Menschenrechtszentrum (NMRZ) laden ein zur Panel Discussion mit dem Thema:

The Current Situation in the Mediterranean Sea:
Between Libya and Italy

mit:

Christopher Hein
Younes Nanis
Dr. Jörn Thielmann

am 31.01.2019

Die Menschenrechtslage in Libyen ist katastrophal. „Ärzte ohne Grenzen“ zieht erschreckende Bilanz: Im Jahr 2018 wurden fast 12.000 Erwachsene und Kinder willkürlich in libysche Internierungslager gebracht. Dort gehören Folter, Gewalt und menschenunwürdige Behandlung zur Tagesordnung, wie der UN-Menschenrechtsrat feststellt. Darüber müssen wir kritisch diskutieren und Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung der Lage erarbeiten.

  • Wie sieht die aktuelle Flüchtlings- und Menschenrechtslage in libyschen Flüchtlingslagern und an der libyschen Küste aus?
  • Welche Wirkung hat das Italien-Libyen Abkommen von Oktober 2017 auf die Situation von Flüchtlingen und Migranten in Libyen?
  • Welche Veränderungsmöglichkeiten gibt es?

Dazu sind geladen:

Christopher Hein         
Vorstand im Italienischen Flüchtlingsrat, Dozent an der
Universität LUISS Guido Carli in Rom und an der Sapienza Università di Roma

Younes Nanis                 
freier Journalist aus Libyen

Dr. Jörn Thielmann       
Geschäftsführer des Erlanger Zentrums für Islam und Recht der FAU, Sprecher der Sektion Vorderer Orient des Zentralinstituts für Regionenforschung der FAU


Moderiert wird die Diskussion von:

Prof. Dr. Petra Bendel   
Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Regionenforschung der FAU


Wir freuen uns über Ihre Beteiligung an den Veranstaltungen. Das Programm finden Sie im Anhang. Wir möchten Sie zudem auf unsere Facebook Veranstaltung aufmerksam machen: www.facebook.com/events/1114962062003330/

Die Diskussion wir auf Englisch geführt. Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. 

Für Nachfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Prof. Dr. Petra Bendel
Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Regionenforschung der FAU Erlangen-Nürnberg: petra.bendel@fau.de

Flyer_Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe_Rückseite_Safe Passage
Zentralinstitut für Regionenforschung
Bismarckstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: +49 (0)9131 85-22368
Fax:       +49 (0)9131 85-22028
E-Mail: petra.bendel@fau.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@fluechtlingshilfe-fuerth.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 





Deutschland


sophiaclarissahelena@gmail.com